Schule Neuenhof gewinnt Auszeichnung

Die Schule Neuenhof gewinnt einen Preis über CHF 10'000.- der Peter-Hans-Frey-Stiftung für ihr nachhaltiges Engagement in künstlerischen Projekten.
Das pädagogische Kunstprojekt «babel. überall», 2014 von tanz&kunst königsfelden, Brigitta Luisa Merki, mit der Schule realisiert, war dabei massgebend.

>> Lesen Sie die Artikel hier

Rückblick 2016: «leise brüllen»

Das pädagogische Kunstprojekt «leise brüllen» mit 120 Schülerinnen und Schülern und deren Lehrpersonen der Schule Windisch faszinierte, berührte und erstaunte ein begeistertes Publikum in sechs ausverkauften Vorstellungen.

>> Fotos aus den Vorstellungen vom 27. Mai bis 01. Juni 2016 und Aufführungsvideo

>> Pressespiegel

"Poesie pur (...) behutsam, heftig, emotional, lässig, spielerisch, eindringlich und - berührend (...)"
Schweiz am Sonntag, 29.5.16 

t&kk, leise brüllen, Rapperin Big Zis und die Kinderschar, (2. Beitrag)
SRF 1, 27.5.16 

Wir danken unseren Partnern herzlich!

Aufführungsvideo von «leise brüllen»

Rund 80 Min. Tanz, Musik und visuelle Bildwelten

Premiere «leise brüllen»

Begeistertes Publikum und Standing Ovations in sechs ausverkauften Vorstellungen.

Letzte Proben in der Turnhalle Chapf, Windisch

... vor den Endproben mit Haupt- und Generalprobe und Inszenierung in der Klosterkirche Königsfelden
ab 23. Mai 2016.

Trailer «leise brüllen»

von tanz&kunst königsfelden

BigZis im Fernsehen SRF 1

Die bekannte Zürcher Rapperin Franziska Schläpfer alias BigZis, aktuell in intensiven Workshops mit Schülerinnen und Schülern in Windisch und live dabei in den Vorstellungen von «leise brüllen» vom 27. Mai bis 1. Juni 2016, war zu Gast in der politischen Diskussionsrunde 'Club' am Dienstag, 26.4.16 bei SRF 1.

Aus dem Musik/Rap-Workshop von BigZis mit Schüler/innen der Schule Windisch für das pädagogische Kunstprojekt «leise brüllen».

«leise brüllen», Grossprojekt in der Kunstvermittlung

Die Künstlerinnen und Künstler entwickeln während 5 Monaten mit den rund 120 Kindern und Jugendlichen an der Schule Windisch das Kunstprojekt (Klassen 5. und 6. Primar, 1. und 4. Real und 4. Sek.).

HipHop und Leitung Tanz: Patrick Grigo
Perkussion: Gilson de Assis
Visuelles Konzept und Camera obscura: Jacqueline Weiss
Trickfilm: Anka Schmid
Videoprojektion: Ursula Palla
Papierinstallation: Roman Sonderegger
Musik live: Big Zis, vocals; Balint Dobozi, keys; Marton Dobozi, bass; Domenico Ferrari, electronics

Künstlerische Gesamtleitung Brigitta Luisa Merki

«liislig brülle»

Intensive Workshops an der Schule Windisch in den Kunstsparten Bodyperkussion, Musik, Tanz und visuelle Kunst. Den Song «liislig brülle» hat die bekannte Zürcher Mundart-Rapperin Big Zis mit ihren Musikern eigens für das Kunstprojekt geschrieben.

Entstehungsprozess von «leise brüllen»

Impressionen aus den Workshops mit Big Zis (Musik/Rap), Gilson de Assis (Perkussion), Roman Sonderegger (Papierinstallation), Jacqueline Weiss (Visuelle Gestaltung, Bühnenbild).

Proben im Schulzimmer

4. Sek a von Gabriel und Doris Staubli

Bodypercussion und HipHop

Einsicht in die Proben der 4. Sek b von Jörg Stein

«leise brüllen», Kunstprojekt mit der Schule Windisch

Die Künstler/innen haben mit den rund 120 Kindern und Jugendlichen an der Schule Windisch (die Klassen 5. und 6. Primar, 1. und 4. Real und 4. Sek.) das Projekt zu entwickeln begonnen.

Workshopleitung:
HipHop und Leitung Tanz: Patrick Grigo
Perkussion: Gilson de Assis
Camera obscura und Leitung Visuelle Gestaltung: Jacqueline Weiss
Trickfilm: Anka Schmid
Videoprojektion: Ursula Palla
Papierinstallation: Roman Sonderegger
Musik live: Big Zis, vocals; Balint Dobozi, keys; Marton Dobozi, bass; Domenico Ferrari, electronics

Künstlerische Gesamtleitung Brigitta Luisa Merki

 

Fotos: Projektstart an der Schule Windisch in unterschiedlichen Kunstsparten

Mitwirkung von Schüler/innen bei der Plakatgestaltung

Sechs Bezirks-Schülerinnen und -Schüler haben sich durch den Projekttitel «leise brüllen» inspirieren lassen: Aus den allesamt tollen Arbeiten hat t&kk ein Siegerbild ausgewählt und Elemente für das Plakat aufgenommen.

Die Sujets wurden gestaltet von: Amira Lang und Carmen Koch Bez. 4d, Leyla Huber Bez. 4d, Alina Schödler Bez. 4d, Patrick Popp Bez. 4d, Laura Biollay Bez. 3c.

babel. überall, Aufführungsfilm

Rund 90 Min. fantastisches Kunsterlebnis

babel. überall wirkt nach…

Projektion aus der Aufführung, by Michael Spindler

babel. überall: Riesiger Erfolg, das Publikum ist berührt

Impressionen aus den Aufführungen in der Klosterkirche

Video-Clip «babel. überall»

von Michael Spindler, Spindler Films

Projekt 2014: babel. überall

Einblick ins filmische Workshop Tagebuch

Eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, selber in einem Workshop angeleitet vom Filmer und Künstler Michael Spindler, präsentieren ihre ersten Aufnahmen aus den laufenden Workshops der Künstler/innen unterschiedlicher Kunstsparten an der Schule Neuenhof.

babel. überall - demnächst zu sehen!

Endproben des ambitionierten Kunstprojekts stehen bevor

babel. überall: Impressionen aus den Workshops

Künstler führen Schüler an verschiedene Kunstformen heran

2014: babel. überall (Turmwünsche - Wunschtürme)

Aufführungen: 23. - 28. Mai 2014

Im Mai 2014 findet in der Klosterkirche erstmals ein einmaliges pädagogisches Kunstprojekt (Art Education) statt, das wiederum mit internationalen Künstlern und in Zusammenarbeit mit der Schule Neuenhof AG erarbeitet wird. Schüler, Lehrer und Künstler entwickeln über ein halbes Jahr in den verschiedenen Sparten Tanz, Musik und visuelle Künste das Projekt babel. überall  (Turmwünsche - Wunschtürme).

Rhythmus-Klang-Musik-Tanz und eine einmalige Raumgestaltung zusammen mit Künstlern und Schüler werden die Klosterkirche in der Zeit vom 23. bis 28. Mai 2014 in ein inspirierendes Universum verwandeln.

Für die verschiedenen Kunstsparten konnten namhafte internationale wie regionale Künstlerinnen und Künstler verschiedenen Alters gewonnen werden. Sie zeichnen sich aus durch ihre starke Persönlichkeit, ihre Kompetenz und Erfahrung.

Tanz: Marco Volta, Daria Reimann, Patrick Grigo
Perkussion/Rhythmus: Pierre Favre, Fredrik Gille, Alvise Carbone
Gesang: Margret Sohn, Rea Hunziker
Flöte: Eva Debrunner
Bildende Kunst: Ruth Maria Obrist, Ursula Rutishauser
Film: Michael Spindler
Musikalische Begleitung: Claudio Canonica (Violine), Gregor Loepfe (Piano), Thom Wettstein (Bass)

Projektleitung: Eliane Zgraggen
Gesamtinszenierung und künstlerische Leitung: Brigitta Luisa Merki

babel. überall  (Turmwünsche - Wunschtürme) ist ein Projekt in Kooperation mit dem Programm "Kultur macht Schule" der Fachstelle Kulturvermittlung, Departement Bildung, Kultur und Sport, Kanton Aargau.

Besuchen Sie uns auf facebook